News


Seite 4 von 76« Erste...23456...102030...Letzte »

09.06.22 - Freiburger Projektgruppe „Schafe im Weinberg“ mit Ursula Hudson Preis ausgezeichnet

 

Der 2021 initiierte Bildungspreis von Slow Food Deutschland (SFD) ist nach der langjährigen SFD-Vorsitzenden Ursula Hudson benannt, die im Sommer 2020 verstarb. Sie galt als Vordenkerin für die Ernährungswende. Der Preis ehrt Menschen für ihren erfolgreichen Beitrag zur Transformation unseres Ernährungssystems. Ein unabhängiges fünfköpfiges Kuratorium wählte aus den rund 80 Bewerbungen vier Nominierte aus, die heute in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin vorgestellt wurden. Preisträger ist die Projektgruppe „Schafe im Weinberg“ aus Baden-Württemberg, die in Theorie und Praxis erforscht, wie die Weidetiere dabei helfen, zwei Krisen gleichzeitig zu lindern: unsere Abhängigkeit von hohen Pestizideinsätzen bei der Lebensmittelerzeugung sowie den gravierenden Biodiversitätsverlust. Die Schafe leisten dreifache Synergieeffekte: Indem sie weiden, regulieren sie Beikraut und es reduziert sich der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln; ihr Dung nährt Insekten und stellt Biodiversität wieder her; gleichzeitig sind sie Fleisch- und Wolllieferant.

Weiterlesen bei Slow Food Deutschland hier: 

https://www.slowfood.de/aktuelles/2022/freiburger-projektgruppe-schafe-im-weinberg-mit-dem-ursula-hudson-preis-2022-ausgezeichnet

https://www.hs-rottenburg.net/forschung/projekte-schwerpunkte/schafe-im-weinberg/

 

Foto: Genussgemeinschaft Städter und Bauern

08.06.22 - Tollwood Sommer Festival München vom 16.06. – 17.07.2022 im Olympiapark

Klar zur Wende“ – unter diesem Motto steht das Tollwood Sommerfestival vom 16. Juni bis zum 17. Juli im Münchner Olympiapark Süd.

Für 32 Tage im Sommer lädt das Tollwood Festival Musik-Fans, Kulturinteressierte und Flaneure in den Olympiapark ein. Vor der Kulisse des bunten  „Marktes der Ideen“ treffen sich auf dem Festivalgelände faszinierende Theater- und Performances-Gruppen, aus den Zelten dringt Live-Musik aus der ganzen Welt.

Für rund 90 Prozent der Veranstaltungen gilt: Eintritt frei, um Kultur jedermann zugänglich zu machen. Auch der Zugang zum Festivalgelände ist frei.

 

https://www.tollwood.de/

02.06.22 - Zickleinvermarktung: Erfolgreiche Veranstaltungsreihe im Schwarzwald in der Gastronomie

Lust machen auf hochwertige, regionale Lebensmittel Aktion „Schwarzwälder Geißgenuss“ vom 03. – 19. Juni 2022

Weiterlesen hier:  99-Schwarzwälder Geißgenuss

 

Mit freundlicher Genehmigung der Internetzeitung REGIOTRENDS.de 

https://www.regiotrends.de/de/schlagzeilen/index.html

Und hier der Bericht von Slow Food Deutschland: 

https://www.slowfood.de/aktuelles/2022/jetzt-wird2019s-kulinarisch-auftakt-schwarzwaelder-geissgenuss

 

25.05.22 - Erfolgreiches Genussrechtsprojekt auf der Zielgerade: Leitzachtaler Ziegenhof baut Photovoltaikanlage

Am 20.05.2022 fand im Rahmen des Klimafrühling Oberland eine Informationsveranstaltung am Leitzachtaler Ziegenhof statt.

Die Ökomodellregion Miesbacher Oberland sowie die Genussgemeinschaft nahmen teil.

Danke an die Managerin Stephanie Stiller, die hier wichtige Eckdaten des Projektes festgehalten hat:

Die geplante Investitionssumme von 100.000 € ist fast erreicht. Gut 30 Personen zeichneten Genussrechte zwischen 1.000 und 5.000 €, eine Person sogar in Höhe von 25.000 €. Insgesamt kamen 98.000 € zusammen. Für die Zeichner gibt es entweder 1 % Zins in Geldwert oder 3 % Zins in Ware zurück. Die meisten nutzen die 3 % in Ware und kaufen damit im Hofladen ein.

Die Behörden haben die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Einfirsthofes (Stall und Haus) genehmigt. Im Juni 2022 kann die Installation der 30 kw PV-Anlage am Hof beginnen. Die Anlage kann ohne Übertragungsverlust lokale Energie für die Käserei und weitere Betriebszweige erzeugen. Nach einem Jahr Testbetrieb wird anhand des Jahresverbrauchs entschieden, welche Speichermöglichkeiten sinnvoll sind. Dann werden diese als nächster Bauabschnitt geplant um noch energie- bzw. stromautarker zu werden. Von der PV-Anlage erwarten sich Martina und Werner Haase die bestmögliche Wirtschaftlichkeit, da die Käseherstellung, die Kühlungen und viele andere Stromfresser gerade im Sommer, tagsüber und bei Sonnenschein den höchsten Strombedarf haben. Eben genau dann, wenn die PV-Anlage am meisten Strom erzeugt.

Auch dieses Projekt wurde fleißig von Mitgliedern der Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V. aus München unterstützt.

Übrigens: Geheizt werden die rund 800 qm Wohn- und Wirtschaftsfläche beim Haase schon seit 2000 mit einer eigenen Hackschnitzelheizung.

https://www.oekomodellregionen.bayern/miesbacher-oberland

 

18.05.22 - Mitstreiter zur Genossenschaftsgründung gesucht: Oberland Bioweiderind

Hier geht es zur Pressemeldung der Ökomodell Region Miesbacher Oberland:

20220518_Oberland Bioweiderind_Genossenschaft sucht Mitgründer

 

Seite 4 von 76« Erste...23456...102030...Letzte »