News


Seite 4 von 26« Erste...23456...1020...Letzte »

21.03.19 - Alpines Steinschaf leasen am Biohof Hausberg in Niederbayern

Hier könnt ihr von einem erfahrenen Biobauern euer eigenes Lamm aufziehen lassen.

Alle Konditionen finden sich auf der Seite, der Hof steht gerne auch per email für Rückfragen zur Verfügung.

Ein Modell der solidarischen Landwirtschaft, das hier ganz besonders gepflegt wird.

https://www.biohof-hausberg.de/tiere_alpines_steinschaf.html

18.03.19 - Arche Passagier Ismaninger Kraut: Abholaktion von Slow Food München + der Genussgemeinschaft Städter und Bauern

https://www.genussgemeinschaft.de/einkaufsgemeinschaft/ismaninger-kraut-slow-food-archepassagier/

https://slowfood-muenchen.de/

Aktuell kann frisches Sauerkraut bezogen werden. Bestellende ist der 25.3.2019

Die genauen Infos dazu finden sich hier:

Krautbestellung 2019-Sauerkraut

07.03.19 - Beteiligungsprojekt in Eurasburg: Demeterbetrieb Goassbauer sucht Mitmacher

Mit und durch unseren Slow Food Unterstützer und Mitmacher in vielen nachhaltigen
Projekten für die Gastronomie, Manuel Reheis vom Restaurant Broeding https://www.broeding.de/index.php/restaurant in München,
haben wir diese Woche den Demeter Hof der "Goassbauern" in Eurasburg besucht.
http://www.goassbauer.de/Z-amhelfa-Unterstuetzer-werden/
(unweit von Wolfratshausen).

Der Hof sucht für die nächsten Schritte finanzielle  Mitmacher am Crowdfunding, das über StartNext
geht bzw. auch über direkte Patenschaftsmodelle, die auch ohne Internet - über Email -
angefordert werden können.

Wir finden die Haltung der Tiere, die ambitionierten Ziele, einen feinen Ziegenfrischkäse
in Pfand-Gläsern in den naheliegenden Geschäften anzubieten, unterstützenswert.
Die mobile Käserei ist startklar, nun müssen Flaschen, Etiketten finanziert werden. 
Auch das Fleisch der Ziegen ist im Patenschaftsmodell oder StartNext zu erwerben.
 
Alles Nähere findet sich auf der Internetseite des Hofes.

Der Betrieb ist auch auf der Seite der Genussgemeinschaft eingetragen.

20.02.19 - Münchner Gastronomen interessieren sich für „Bio-Fleisch aus kleinbäuerlicher Weidehaltung“

Unser Mitgliedshof Chiemgauhof Locking https://www.chiemgauhof-locking.de/ war mit seinen Weidetieren, dem Rassegockel Les Bleues und den Weideschweinen zu Gast in der Münchner Rathauskantine.

Hier der Bericht der Projektstelle "Ökologisch Essen" vom Bund Naturschutz in Zusammenarbeit mit der Biostadt München. Wir sind begeistert, dass unsere vor einem Jahr stattgefundene Veranstaltung mit Bauer Florian Reiter im Münchner Restaurant Broeding  https://www.broeding.de/index.php/restaurant  nun diesen nächsten Schritt gehen konnte.

Das Ziel der Genussgemeinschaft Städter und Bauern ist es, die Wertschätzung der Biobauern für diesen Mehraufwand der Weidehaltung, der artgerechten Haltung und der damit hohen Qualität des Fleisches entsprechend zu honorieren. Dazu sind alle Konsumenten und Einkäufer in Handel und Gastronomie gefragt. Kleinbäuerliche biologische Landwirtschaft kann nicht mit Dumpingpreisen konkurrieren.

http://www.oekologisch-essen.de/

 

16.02.19 - Genossenschaftliches Käsereiprojekt im Oberen Vinschgau sucht Mitmacher

BETEILIGEN Sie sich an der Zukunft von
Südtiroler Bergbauernfamilien

http://www.bio-dorfsennerei.it/de/kaese-beteiligung/

http://da.bz.it/

Wenn Sie wie wir von der Sinnhaftigkeit kleiner lokaler Kreisläufe überzeugt sind, heimische, natürliche biologische Produkte schätzen und bereit sind uns ihr Vertrauen entgegenzubringen, laden wir Sie ein, vorab Käse aus bester biologischer Ziegen-Heumilch zu erwerben.

Mit dem Vorverkauf können wir die zu Beginn anfallenden Fixkosten für die Milch, das Personal und die Struktur abdecken.

So funktionierts:

Für den eingezahlten Betrag erhalten sie von uns Käse-Gutscheine die sie dann im Laufe des Jahres in Käse, aber auch alle anderen Produkte der Obervinschger Bürgergenossenschaft, wie Setzlinge sowie biologisch angebautes Obst, Gemüse, Beeren, Getreide und Eier eintauschen können.

Seite 4 von 26« Erste...23456...1020...Letzte »