News


Seite 1 von 7612345...102030...Letzte »

25.09.22 - Oberland-Ausstellung 2022 in Weilheim vom 29.09. – 03.10.22

Die  beliebte  und  weit über die Landkreisgrenzen hinaus  bekannte  regionale Informations- und Verkaufsausstellung  wird auch 2022 wieder eine breitgefächerte Angebotsvielfalt präsentieren, die ihresgleichen sucht. Die Kombination aus Branchen-Neuheiten der rund  200 Aussteller  sowie  attraktive Sonderschauen, Events und Aktionen  machen die Oberland-Ausstellung zum beliebten Ausflugsziel für die ganze Familie

https://www.orla-weilheim.de/

 

Der Mitgliedsbetrieb der Genussgemeinschaft https://www.wollekraut.de/ ist mit einigen Schafen vertreten 
Lammfelle, Bettdecken, Teppiche und Sitzkissen uvm. sind im Angebot.

 

 

24.09.22 - Krönung der bayerischen Bio-Königin Raphaela I. am 01.10. am Biohof Lex

Die Amtszeit von Bio-Königin Anna-Lena I. geht in diesem Herbst zu Ende. Mit Raphaela Lex wurde eine wunderbare Nachfolgerin gefunden. 

Anbei die Einladung zum Erntedankfest am Bio Hof Lex.

https://biohof-lex.de/

Hier ein Video von Tagwerk zum Hof und dessen Aktionsradius, nahe Erding/München:

https://www.facebook.com/BiohofLex/videos/tagwerk-beim-biohof-lex-zu-besuch/1306690196376071/

1.10. Lex Einladung-Krönung-Bio-Königin-Raphaela

Foto: Biohof Lex

 

21.09.22 - Neue Geschäftsführung in der LVÖ

Maria Lena Hohenester folgt Cordula Rutz als Geschäftsführerin der LVÖ Bayern:

Voller Einsatz für den Ökolandbau in Bayern
München, 21.09.2022: Nach gut fünf Jahren beendet Cordula Rutz Ende September ihre Tätigkeit als Geschäftsführerin der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ Bayern). Ihre Nachfolge tritt ab November Maria Lena Hohenester an.

Cordula Rutz mit herzlichem Dank verabschiedet

Im Rahmen einer Vorstandssitzung am 20. September 2022 verabschiedete der Gesamtvorstand der LVÖ Bayern Cordula Rutz mit herzlichem Dank und den besten Wünschen für die Zukunft und begrüßte Maria Lena Hohenester als neue Geschäftsführerin der LVÖ. „Die in zahlreichen Belangen positive Entwicklung der LVÖ Bayern sowie einige wichtige Weichenstellungen für den Ökolandbau in Bayern in den letzten Jahren sind auch dem Wirken von Cordula Rutz als Geschäftsführerin zu verdanken“, so Hubert Heigl, erster Vorsitzender der LVÖ Bayern. Cordula Rutz ergänzte: „Ich bin sehr dankbar, dass ich in den letzten Jahren gemeinsam mit Vorstand und hauptamtlichem Team der LVÖ für die Interessen der bayerischen Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern eintreten durfte und wir zusammen mit unseren Mitstreiterinnen und Mitstreitern viel Positives bewegen konnten. Nun freue ich mich darauf, als Koordinatorin der Bio-Musterregionen Baden-Württemberg beim Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, den Ökolandbau in meiner Heimat Baden-Württemberg zu unterstützen.“

Bio von Anfang an – Maria Lena Hohenester übernimmt die LVÖ-Geschäftsführung

Mit Maria Lena Hohenester, die auf einem Bio-Betrieb in der Nähe von Landshut aufgewachsen ist, bekommt die LVÖ Bayern eine kompetente und bereits gut in der Branche vernetzte neue Geschäftsführerin. „Die Prinzipien des ökologischen Landbaus wurden mir sozusagen in die Wiege gelegt und begleiten mich schon mein Leben lang. Als ausgebildete Sozialarbeiterin und Politikwissenschaftlerin habe ich später in meiner Arbeit immer die Schnittstellen zur Nachhaltigkeit gesucht“, so Hohenester.

„Es ist mir ein großes persönliches Anliegen, dass der Ökolandbau in Bayern noch stärker wird. Die LVÖ leistet hierfür einen außerordentlich wichtigen Beitrag und ich freue mich, dass ich diese Arbeit nun aktiv als Geschäftsführerin unterstützen kann“, so Hohenester weiter. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Maria Lena Hohenester und gehen gemeinsam mit ihr die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die weitere Entwicklung des Ökolandbaus in Bayern mit vollem Einsatz und Zuversicht an“, blickt LVÖ-Vorsitzender Heigl in die Zukunft.

 

Foto: LVÖ-Vorsitzender Hubert Heigl mit seinen Stellvertretern Thomas Lang, Franz Strobl und Gerald Herbst sowie der bisherigen und der künftigen Geschäftsführerin Cordula Rutz und Maria Lena Hohenester.
Bildnachweis: LVÖ

2022_09_21_LVOE_PM_Wechsel_Geschäftsführung

15.09.22 - Einsatz von (bio-)regionalen Produkten in der Gastronomie & Hotellerie – so einfach geht’s

Regionale Herkunft und gute Qualität der Lebensmittel, das spielt eine immer größer werdende Rolle bei den
Verbrauchern. Wie einfach es geht diese Produkte auch in der Gastronomie oder Hotelbranche einzusetzen und
davon zu profitieren, erfahren Gastronomen und Gastgeber bei der nächsten Veranstaltung des
Nachhaltigkeitssommers. Praxisnahe Beispiele und verschiedene Erzeuger und Produkte des Landkreis Miesbach
machen die Veranstaltung zu einem besonderen Event, bei dem der Austausch mit den Experten am Ende nicht zu kurz kommt.

 

Weiterlesen hier: 

20220915_PM_Nachhaltigkeitssommer_Bioregionale Produkte_ÖMR

 

Informationen zur Veranstaltung:

https://www.oekomodellregionen.bayern/miesbacher-oberland/termine

 

 

14.09.22 - Die Milch macht das Fleisch: Gründung des Oberland Biowweiderind e.V.

Das Ziel des Vereins Oberland Bioweiderind ist es, die regionale Wertschöpfung und Vermarktung von Bio-Rindfleisch auszubauen, in dem mehr Kälber in der Region bleiben und in Weidemastbetrieben aufwachsen können. Der Verein ist aus einem Projekt der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland (ÖMR) heraus entstanden.

Weiterlesen hier: 
20220914_Pressemitteilung_Oberland Bioweiderind

 

Zur Webseite hier:
https://www.oberland-bioweiderind.de/

 

Pressekontakt bei Rückfragen: Olaf Fries, 0178 1836579
info@oberland-bioweiderind.de

 

Seite 1 von 7612345...102030...Letzte »