News


Seite 1 von 1512345...10...Letzte »

18.06.18 - 1. Leitzachtaler Handwerker- und Bauernmarkt am 16.6.2018 in Fischbachau

Wir  waren dabei mit Verköstigung von feiner Demeter Milch vom Leitzachtaler Ziegenhof und Fetakäseproben.

Informationen zur regionalen und biologischen Lebensmittelvielfalt, solidarischen Landwirtschaftsprojekten fanden viele Besucher an unserem Stand von Interesse.

Hier ein Bericht über den gesamten Markt aus der Ökomodellregion Miesbacher Oberland:

https://landkreismagazin-mb.de/leitzachtaler-handwerker-bauernmarkt-mit-hollerblueten-fest/

Vielen Dank an die OrganisatorenInnen vom Arbeitskreis Kräuter, Kraft, Natur in Fischbachau, insbesondere

Brigitte Abels.

12.06.18 - Neues aus der Ökomodellregion Miesbacher Oberland

Es ist was los in der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland!

Auf folgende Veranstaltungen in nächster Zeit möchte ich Sie gerne hinweisen:

Donnerstag, 14. Juni, 20.30 Uhr – Filmvorführung Zeit für Utopien im Foolskino Holzkirchen und anschließende Gesprächsrunde mit Petra Wähning, sowie Werner und Martina Haase vom Leitzachtaler Ziegenhof

Großes Interesse und Anerkennung erntete der Film bereits von Seiten des UVM Landkreis Miesbach e.V. bei einer Exklusiv-Vorstellung letzte Woche in der Kaffeerösterei Dinzler, Irschenberg (Artikel siehe Anhang).

 

Am Samstag, den 16. Juni startet das einzigartige Veranstaltungs- und Aktiv-Programm Leitzachtaler Sommer 2018 mit einem bunten Hollerblütenfest in Fischbachau.

Von 10 bis 18 Uhr findet in der Wolfseehalle dabei der 1. Handwerker- und Bauernmarkt mit vielfältigem Programm und regionalen Ausstellern statt. Probieren Sie die eigens für das Hollerblütenfest kreierte Hollerweisse der Brauerei Hoppe aus Waakirchen oder wählen Sie aus den Hollerprodukten des Biohofs Kreitmair, unserem Partner aus Rudelzhausen.

(Siehe dazu den Termineintrag auf dieser Seite: Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V. ist dabei mit einem Stand.)

 

Montag, 2. Juli – Eröffnung des neuen Regionalmarktes machtSINN, Tegernseer Str. 10, 83703 Gmund a. Tegernsee

Die Genussprofis Andrea Brenner und Bernhard Wolf verführen mit Laden, Schauküche, Bistro und Café nicht nur zu ausschließlich regional und vorwiegend bio-regionalen Produkten, sondern bieten frisch zubereitete Speisen, Veranstaltungen und Kochkurse als sinnvolles Gesamtkonzept.

 

Am Dienstag, den 17. Juli bietet der Verband Bioland e.V. das Seminar Kreative Küche mit Bio-Gewürzen in der Profiküche in Augsburg. Im Workshop vermittelt Gewürzsommelière Michaela Baur Hintergrundwissen rund um die Welt der Gewürze und die Grundlagen der Sensorik. Annette Haugg von der in Fischbachau ansässigen Herbaria Kräuterparadies GmbH stellt die Vorzüge und Besonderheiten von Bio-Gewürzen vor. Neuigkeiten und Veranstaltungen finden Sie auch immer auf der ÖMR-Website.

Neuigkeiten und Veranstaltungen finden Sie auch immer auf der ÖMR-Website.

 

Viel Freude bei der ein oder anderen Veranstaltung und einen schönen Sommer wünscht

Marika Kinshofer

_____________________________________________________________

 

Marika Kinshofer, M. Sc.

Öko-Modellregionsmanagerin Miesbacher Oberland

 

SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH marika.kinshofer@smg-mb.de | www.smg-mb.de

Rathausplatz 2 | 83714 Miesbach

Telefon 0 80 25 - 993 72 - 22 | Telefax 0 80 25 - 993 72 – 12 Sitz der Gesellschaft: Miesbach | Geschäftsführer: Alexander Schmid Steuernummer: 139/115/90012 | USt-IdNr.: 255764458 Amtsgericht München HRB 169417

Foto auf dieser Seite: Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.

10.06.18 - Genussgemeinschaft mit Platanenblatt beim Wochenmarkt am Domagk Park München

Liebe Freunde der Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.,

hier ein paar kurze Eindrücke vom gestrigen Wochenmarkt auf dem Domagk Gelände in München/
Schwabing Nord.

Dort wo früher ein Militärgelände war, ist ein großzügiges, von mehreren Wohnbaugenossenschaften
erbautes Quartier entstanden.

Es gibt einen sehr rührigen Verein, der sich um urbane und nachbarschaftliche Strukturen bemüht,
die Baustellen sind noch nicht fertiggestellt, die alten Kunstateliers bestehen weiter.
Ein Wirtshaus gibt es und gemeinschaftliche Einrichtungen für alle Bewohner.
https://www.domagkpark.de/verein.html

Biobauer Mogli und die Lokalbäckerei BrotZeit sind dort bereits seit letztem Winter alle 2 Wochen mit
einem Stand vertreten. Wir sind proaktiv auf die Macher zugegangen und wurden herzlich aufgenommen!
Nun konnten wir die Genussgemeinschaft und Platanenblatt - unser solidarisches Olivenölprojekt - mit einem Verkaufsstand platzieren.
Der Markt findet an einem Samstag statt von 10 - 12:00 Uhr.
Wenn man sich auf den Verteiler eintragen lässt, erfährt man die Termine

Und es werden weitere Biobetriebe gesucht, die den Markt erweitern können!
Wer von unseren Produzenten/Bauern Interesse hat,  bitte hier eine Email schreiben:
wagnisart-markt@wagnis.info
Ansprechpartnerin: Teresa

Uns hat es große Freude gemacht, so viele interessierte Leute anzutreffen, die sich für unsere Projekte
und Arbeit interessieren.

Urte und Ralf Randel nochmals danke für euer Dabeisein und das war nicht das letzte
Mal, dass wir dort gemeinsam auftreten, haben wir am Ende entschieden!

https://www.domagkpark.de/
   

Auotrin: Marlene Hinterwinkler

Bildrechte: Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.

31.05.18 - Pfingstsymposium GEA Akademie: Petra Wähning zur Landwirtschaft

Petra Wähning ist eine der ProtagonistInnen in Kurt Langbein’s Dokumentarfilm »Zeit der Utopien«.

http://www.zeit-fuer-utopien.com/

Die ehemalige Werbemanagerin ließ ihr altes Leben zurück und hilft heute landwirtschaftlichen Betrieben bei neuen Formen der Finanzierung. Petra Wähning ist auch Mitgründerin der Genussgemeinschaft Städter und Bauern.

Hier ein Video mit Petras Beitrag zum Pfingstsymposium in der Gea Akademie in Österreich.

https://gea-waldviertler.de/akademie/

https://brennstoff.com/wirtschaft-neu-denken/petra-waehning-wir-muessen-die-endverbraucher-und-die-landwirte-wieder-zusammenbringen/

Und das ist es, was wir in der "Genussgemeinschaft Städter und Bauern" täglich durch unser Wirken tun, auf vielen Ebenen: Landwirte, das Lebensmittelhandwerk und die Endverbraucher zusammenbringen.

Bildrechte

©: "Zeit für Utopien".

 

 

Seite 1 von 1512345...10...Letzte »