News


Seite 2 von 2812345...1020...Letzte »

28.07.19 - Neue Wege in der Kälberaufzucht

Wir stellen nachfolgend Artikel und Projekte vor, die sich mit der muttergebundenen Kälberaufzucht beschäftigen. Immer mehr Biolandwirte möchten neue Wege gehen und ihre Biokälber nicht mehr dem freien Markt  überlassen. Die Kälber werden dabei zu konventioneller "Schleuderware" meist quer durch Europa gekarrt und nach dem Mästen wieder importiert. Diese Tiertransporte gilt es zu vermeiden/verbieten.
Die nachfolgenden Links sind ein Ausschnitt, sicher gibt es noch andere und ebenso wertvolle Projekte.

Kälberartikel

Aus "Planet Four PAWS" -International Magazine for sustainable animal welfare
mit freundlicher Genehmigung der  Autorin Andrea Mertes.
Der Beitrag berichtet über den Biolandwirt, Alexander Agethle, vom Englhorn Hof in
Schleis/Mals, oberer Vinschgau. http://englhorn.com

https://www.four-paws.org/

Bauer Werner Haase vom Leitzachtalter Ziegenhof in Fischbachau mit
den Murnau Werdenfelser Rindern.https://www.ziegenhof-leitzachtal.de/
nimmt die Verbraucher/Investoren mit ins Boot in der Direktvermarktung.


Kälberaufzucht muttergebunden_8-18

Dieser Artikel aus "Ökologie und Landbau", der Titel erscheint im Oekom Verlag München, https://www.oekom.de/zeitschriften/oekologie-landbau.html behandelt das Thema umfangreich.

Beim Bioverband Demter befasst man sich ebenfalls intensiv damit:
https://www.demeter.de/muttergebundene-kaelberaufzucht

Die Schweissfurth Stiftung in München widmet sich in einer eigenen Projektgruppe dem Thema
https://schweisfurth-stiftung.de/tierwohl/gemeinsam-verantwortlich-handeln-echtes-tierwohl-voranbringen/

 

 

 

Marlene Hinterwinkler

 

 

24.07.19 - BLOGBEITRAG Fleischglück: Vom Schächten und Schlachten

Ein sehr klarer und aufklärender Bericht zum Thema Schächten und Schlachten!

https://www.fleischglueck.de/magazin/schaechten-zwischen-religion-moral-und-oekonomie/?fbclid=IwAR32u__QxqbG6hKYRsOv1EzbXKRBc0OTA-CAgHHyOAD2VBPdqugCBEW10j0

 

21.07.19 - Zu-Tisch-Besser-Iss-das Projekt feiert 1-jähriges Bestehen

Im Juli 2018 ging es los, im Wirtshaus Xaver's im Herzen Münchens. Eine neue Initiative am Start.
Vor Vertretern der Presse und Verbände stellen teilnehmende und interessierte Gastronomen, Bäuerinnen und Bauern, Metzger und Verarbeiter sich, ihre Betriebe und ihre Motivation vor.

Die Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V. ist Projektpartner der Biostadt München und führt diverse Aktionen durch. Organisiert Besuche bei Produzenten und lieferfähigen Betrieben für die Mitgliedsbetriebe. Mitarbeiter aus Service, Küche und Inhaber wurden eingeladen. Die Ausflüge fanden sehr gute Resonanz.
Neue Netzwerke entstehen zwischen Bauern, Gastronomen und Verarbeitern. Die Kommunikation wird durch die Genussgemeinschaft Städter und Bauern gefördert und gepflegt.

Ein Aktionsstand beim Tollwood Festival sowie beim Ökologischen Hoffest in Riem am 15.9.2019 sollen Verbraucher dazu ermuntern, beim Restaurantbesuch gezielt nach Restaurants mit transparenter Herkunft ihres Fleischbezugs zu suchen und sich als mündige Verbraucher einzubringen. Bewußter Fleischkonsum das Thema.

Zum 1-Jährigen Bestehen der Initiative hat die Genussgemeinschaft Städter und Bauern eine Veranstaltung organisiert, bei der es um die Ganztierverwertung ging. Im Pressearchiv von "Zu-Tisch-Besser-Iss-das"
kann der Artikel der Süddeutschen Zeitung, Autor Franz Kotteder, genüsslich nachgelesen werden.

https://www.zutisch-besser-iss-das.de/presse/

Ausblick:

Weiterhin werden Restaurants, lierfährige Betriebe und Verarbeiter gesucht, die in das Netzwerk eintreten wollen.

Gerne können Sie sich dazu beim verantwortlichen Projektpartner melden:

Markus Hahnel
Mobil:  0176-577 40 330

markus@zutisch-besser-iss-das.de

 

01.07.19 - Jahresversammlung der BioBoden Genossenschaft

Unser Mitglied Stefan Barbarino hat auch in diesem Jahr die Jahresversammlung der BioBodengenossenschaft besucht.

Die Saat geht auf!

Die BioBoden Genossenschaft hat das Jahr 2018 mit einem positiven Jahresergebnis abgeschlossen. Damit erreicht die Genossenschaft ein selbstgestecktes Ziel aus dem Gründungsjahr 2015. Ein wichtiges Signal, dass Landsicherung für ökologische Landwirtschaft auch wirtschaftlich nachhaltig sein kann.

https://bioboden.de/startseite/

BioBoden Jahresversammlung 2019

https://www.hof-mahlitzsch.de/

 

 

 

01.07.19 - Sommer im Platanenblatt Olivengarten auf der Insel Lesbos

Das solidarische Olivenöl Projekt Platanenblatt berichtet im aktuellen Blogbeitrag über den Status des Olivengartens auf der Insel Lesbos.

Nach dem Ernte Totalausfall in 2018 gibt es wohl Hoffnung, dass es dieses Jahr besser aussieht im Hain.

Hier der Link zum Report:

https://www.platanenblatt.de/deutsch/platanenblatt-blog/

Wir drücken die Daumen und freuen uns auf weitere Good News aus Lesbos.

Seite 2 von 2812345...1020...Letzte »