Waldgärnter – Solidarische Landwirtschaft

Der Waldgärtner ist eine solidarische Landwirtschaft, die Erste in Bayern, seit 2009.

Wir bauen zwischen März und November rund 40–50 Gemüsearten an. Eine Vielzahl an Salaten, Kräuter, Kohl, Zucchini, Gurken, Zuckerschoten, Bohnen, Paprika, Chili, Brokkoli, Weißkohl, Auberginen und und und. Dazu kommen nochmal rund 40–50 Sorten köstliche Tomaten, alles alte samenfeste und geschmacksintensive Sorten, auf die wir besonders stolz sind.

Eine solidarische Landwirtschaft wird von einer Gemeinschaft von Verbraucherinnen und Verbrauchern getragen. Basis hierfür ist ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen der Gemeinschaft und dem Gärtner oder Bauern. Die Mitglieder der Gemeinschaft geben eine Abnahmegarantie für die landwirtschaftliche Produktion und finanzieren mit ihren Beiträgen den Anbau und ein angemessenes Einkommen des Gärtners oder Bauern. Im Gegenzug erhalten sie einmal pro Woche seine Erzeugnisse. Sie können jederzeit Einblick in die Produktion nehmen. Einmal jährlich gibt eine Jahresversammlung Gelegenheit, alle Aspekte der Zusammenarbeit zu diskutieren und ständig zu optimieren.

Näheres zur Beteiligung und zum Mitmachen auf der Homepage der Gärtnerei:

Waldgärtner

Abholung in München: Schrenkstraße 9, 80339 München

Gärtnerei Betrieb: Hofpechlergasse 4, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn



zurück zur Übersicht