Einkaufsgemeinschaften


 

Mit der Gründung einer Einkaufsgemeinschaft unterstützen Sie kleinbäuerliche Betriebe regelmäßig und können auch Freunde, Bekannte, Nachbarn und Arbeitskollegen auf den Geschmack bringen. Teilen Sie Ihre Leidenschaft für gute, unverfälschte und schmackhafte Lebensmittel vom Bauern/Erzeuger Ihres Vertrauens.

Auf dieser Seite finden Sie Höfe  und Betriebe, die wir persönlich seit vielen Jahren kennen.

Monatlich fahren wir zu folgenden Bio-Höfen; für die Mitfahrer gibt es eine Hofführung und Gelegenheit, die Erzeuger und den Hof persönlich kennenzulernen.

Löffler Hof:                                      Eier, Suppenhühner
Leitzachtaler Ziegenhof:               Milchprodukte von Kuh und Ziege, Wurst
Biohof Lenz:                                    Fleisch vom Pinzgauer Rind, Lamm, Schwein, Wurst, Kartoffeln u.v.m.

Aktuell: Giftfreie Weihnachtsbäume beim Biohof Lenz in Zorneding, im Dezember an Freitagnachmittagen und Samstagvormittags.

Fischgut Welden:                           Forellen, Saiblinge, frisch und  geräuchert (ca. im 2-Monats-Rhytmus)
   
Saisonal erhalten wir Gockel vom Chiemgauhof Locking sowie Schweinefleisch;
Nudeln+Mehl vom Billesberger Hof, Lammfleisch und Suppenhühner.
Spargel von Familie Rehm von ca. April bis Ende Juni, derzeit keine Abholung unsererseits möglich.

Das eigene Schwein, das eigene Lamm gibt es im „Leasing-Modell“ beim Biohof Hausberg in Niederbayern.

Alle Betriebe sind auf dieser Homepage eingetragen.
 
Bei Interesse wenden Sie sich dazu an:

info@genussgemeinschaft.de

Gerne informieren wir, wie es funktioniert.



Seite 1 von 41234

Ismaninger Kraut – Slow Food Archepassagier, München



Liebe Freunde der Einkaufsgemeinschaften Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.,

seit Beginn 2017 ist das echte „Ismaninger Kraut“ (über 500 Jahre alte Sorte, die nur in Ismaning wächst) in die Internationalen Arche des Geschmacks von Slow Food aufgenommen.

Und da dieses Kraut kein „Lagerkraut“ ist (wie die x-beliebigen Weißkraut-Hybriden), hat es eine Saison, die je nach Jahr von Anfang Oktober bis kurz vor Weihnachten dauert. In dieser Zeit fahre ich mehrmals nach Ismaning zu den beiden letzten Bauern, die dieses Kraut noch anbauen, und bringe nach Bestellung ganze oder halbe Köpfe mit nach München.

Wer selber zum Hof fährt: hier die beiden Adressen, wo man das Kraut erhalten kann ab Hof

Max Kraus, Bahnhofstraße 21, 85737 Ismaning, Tel.: 089 - 96 88 73

Nikolaus Kraus, Freisinger Straße 22, 85737 Ismaning, Tel.: 089 - 96 75 49

Der Preis pro Kopf wird ca. 2,50 bis 3,00 € betragen. Bei Interesse wenden Sie sich direkt an

Rudolf Böhler

bolo@texpics.de

Und hier weiterlesen warum dies ein so besonderes Kraut ist.

Einkaufsgemeinschaft Ismaninger Kraut

In diesem Link zu Slow Food Deutschland finden sich weitere Informationen und die Adressen der Bauern in Ismaning, falls Sie selbst zum Hof fahren wollen.

https://www.slowfood.de/biokulturelle_vielfalt/die_arche_passagiere/ismaninger_kraut/

Und hier gibt es Rezepte für das feine Kraut:

Was koche ich aus Ismaninger Kraut

 

Bio Bäckerei BrotZeit – 2x in Grünwald, Grünwald



Hier wird täglich frisch gebacken, handwerklich und mit viel Liebe zum Detail.  Feinste Brote und Gebäcke mit regionalen und raffinierten Gewürzen  und Ausführungen. Mediteran inspiriert mit langen Gehzeiten für die hausgemachten Sauerteigbrote.
Biozertifizierter Naturland Betrieb.  Cafe von Supremo,  BrotZeiten und Kuchen in feinster Ausführung.
BrotZeit mit Cafe und gläserner Backstube im Hotel Restaurant "Alter Wirt".

Regionales  Mehl beziehen die Biobäcker u.a. auch beim Naturland Biobauernhof "Billesberger" in Moosinning,
direkt vom Acker über die Wolfsmühle in die Backstube. Kurze Wege und regionale Wirtschaftskreisläufe werden hier mit Leben erfüllt.

Nico Scheller  und Manuel Grundei haben ihr Neubauvorhaben u.a. mit einem Beteiligungsmodell mit ihren Kunden und Interessenten gestemmt. Die Zinsen für das angelegte Geld gibt es in Warengutscheinen. 
Für Veranstaltungen der Genussgemeinschaft und private Bedarfe fahren wir nach Grünwald und holen Brot für alle Interessenten gerne ab.

BROTZEIT BIO BACKSTUBE & CAFE
Bodenschneidstraße1/Ecke Laufzorner Str. , 82031 Grünwald
Telefon: 089 - 69 80 44 38
Email:  servus@bio-baeckerei-brotzeit.de
  
BIOBÄCKEREI BROTZEIT BROTBACKSTUBE IM ALTEN WIRT
Marktplatz 1, 82031 Grünwald
Telefon: 089 - 96 99 11 90

In Facebook zu finden unter: Bio Bäckerei & Konditorei Brotzeit  + Brotbackstube

Fotorechte: Alle Fotos von Darja Scheller.

Simsseer Weidefleisch eG, Stephanskirchen



Die Zeit ist reif, aus dem System auszusteigen und Lebens-Mittel zu erzeugen, die sich in jeder Beziehung und konsequent unterscheiden  - so steht es im Prospekt der Simsseer Weidefleisch Genossenschaft.

Die Simseer Weidefleisch eG arbeitet eng mit ökologischen Bauern aus der Nachbarschaft, die achtsam  und verantwortungsbewusst mit ihren Tieren umgehen. Das bedeutet kurze Wege für Rinder, Schweine, Schafe und Geflügel in einer Weise, dass die Tiere nicht in Angst und Stress geraten.

Auf der symbiotischen Weide werden verschiedene Tiere gemeinsam gehalten, z.B. Hühner und Schweine.

Im Schlacht-Fest-Haus ist die Werkstatt so konzipiert, dass eine echte handwerkliche Arbeitsweise möglich ist mit Warmfleischverarbeitung.

Im Verkaufsladen und Bistro lässt es sich gemütlich sitzen und feine Gerichte sind täglich im Angebot.

Alle Details sowie Beteiligungsmöglichkeiten in der Genossenschaft sind hier nachzulesen:

http://www.simsseer-weidefleisch.de/

Kontakt per email:

info@simsseer-weidefleisch.de

Fotorechte: Josefine Unterhauser und Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.

 

 

 

Fürmann Alm – Bauernhof und Hofgastronomie, Anger



http://www.fuermann-alm.de/

Jeden Sonntag geöffnet. Frühstücksbuffett, Mittagstisch, hausgemachte Kuchen, Produkte aus eigener Bio-Landwirtschaft. Feiern aller Art in gemütlicher Atmosphäre, bei jedem Wetter, ob im Biergarten oder in der Stube am Kachelofen. Hofführungen.

Natürlich kann man einen Ausflug auf die Fürmann Alm auch mit einer Wanderung zu den umliegenden Almen, zum Frillensee oder einer Bergtour auf Hochstaufen und Zwiesel verbinden.

Entfernungen mit dem PKW: 15 Minuten in Bad Reichenhall, 30 Minuten in Berchtesgaden, 30 Minuten in Salzburg

Die Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V. sowie Slow Food München empfehlen dieses wunderbare Ausflugsziel, 1,5 Stunden von München entfernt kurz vor Bad Reichenhall. Viele Wanderwege starten am Haus  und eine Einkehr am Wochenende ist sehr lohnenswert.

Liebe Gäste,

Herzlich Willkommen auf der rmann Alm!

Wir  hoffen, dass es Euch bei uns gefällt und dass Ihr die Zeit bei uns recht genießt!

Wir sind davon überzeugt, dass nicht nur unsere Region, sondern ganz Deutschland, ja die ganze Welt, echte Bauernhöfe braucht und keine Agrarfabriken. Deshalb tragen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten zum Erhalt dieser Bauernhöfe bei.

Zum Erhalt unseres eigenenBauernhofs gehört es, dass manchmal unsere Kühe und Kälber und deren Heu vorgehen. Dafür bitten wir um Euer Verständnis. Zum Erhalt unseres Bauernhofes gehört auch, dass alles Rindfleisch auf unserer Speisekarte direkt von unserem Hof stammt. Soweit möglich backen wir auch Brot selber, und unsere Kuchen sowie alle anderen Süßspeisen werden direkt hier und mit Eiern vom Hof zubereitet.

Um zum Erhalt der Bauernhöfe in derRegion beizutragen, verwenden wir vor allem regionale Produkte aus ökologischer Landwirtschaft. Fleisch und Wurstwaren, die nicht direkt vom eigenen Hof stammen, beziehen wir von der Metzgerei Pickl in Anger. Backwaren, die wir nicht selbst herstellen können, stammen aus den Bäckereien Wolfgruber und Neumeier, ebenfalls in Anger. Die von uns verwendeten Milchprodukte kommen fast ausschließlich aus den Berchtesgadener Land-Milchwerken in Piding. Unser Obst und Gemüse beziehen wir wenn irgend möglich aus unserem Garten, vom Bio- und Regioladen in Piding oder von heimischen Gärtnereien.

Für den Erhalt der Bauernhöfe weltweit beziehen wir Kaffee, Orangensaft, Kokosraspel, Kakao, Kaba uvam. aus zertifiziert fairem Handel.

Seit 2015 sind wir für Landerlebnisreisen zertifiziert.

So – und jetzt lasst es Euch schmecken!

Die Wirtsleut,

Gertraud und Schorsch

Leitzachtaler Ziegenhof „Beim Krug“, Fischbachau



Aus Liebe zur Natur und um zum Erhalt unserer Kulturlandschaft haben wir seit 1992 auf biologisch-dynamische Landwirtschaft umgestellt.  

Mit Ziegen haben wir begonnen und mit unseren Murnau-Werdenfelser Rindern tragen nun auch wir zum Erhalt einer heimischen, vom Aussterben bedrohten Rasse bei. Die bei der Käseherstellung anfallende Molke verfüttern wir an Gänse und 5 Hausschweine.
Ab 2017 gehören wir zu den Demonstrationsbetrieben für Ökolandbau.
Unseren Strom beziehen wir von den EWS Schönau, die wir hier and dieser Stelle besonders empfehlen möchten.

Der Leitzachtaler Ziegenhof liegt in der Ökommodellregion Miesbacher Oberland

Im Hofladen und über die Münchner Einkaufsgemeinschaft erhältlich:
Kuh- und Ziegenmilchprodukte, Käse, Wurst, Biosortiment, saisonal Zickleinfleisch, Martinigänse.
Almbetrieb von Juni - Ende Septemer, "Bucher Alm", Ferienwohnungen.
Hofeigene Käserei und Milchtankstelle (7 Tage geöffntet!).

In der Umgebung: Nähe Schliersee, Spitzingsee, Wandern und Radeln und besonders angenehm in den Ferienwohnungen am Hof übernachten und von hier starten - auch verlängertes Wochenende von Freitag - Sonntag möglich.

Die  Münchner Einkaufsgemeinschaft ist monatlich am Hof  zum Einkauf.
Mitfahrgelegenheit mit Hofführung kostenlos, Mithelfen beim Packen und Laden erwünscht!
Bitte melden bei: Marlene.Hinterwinkler@t-online.de

Löffler Hof – Familie Michael und Elke Friedinger, Berg-Farchach



Alle Produkte sind über die Münchner Einkaufsgemeinschaft erhältlich. 
Wir fahren 1x pro Monat zum Löffler Hof und holen Eier beim Demeter Hof der Familie Friedinger.

Außerdem gibt es Suppenhühner, Eiernudeln, Eingemachtes, div. Bio-Gockelprodukte im Glas (Fond, Suppe, Frikassee) Demeter Milch, Rindlfeisch auf Vorbestellung.

Selbstbedienung im Verkaufshäuschen Mo - So  8-19 Uhr.

Desweiteren gibt es im selben Dorf - bei den Nachbarn - den Farchner Bauern Hofladen am Assenhausner Hof, Kirchplatz 1.

Hier sind Produkte aller 4 Demeter Höfe aus Farchach erhältlich.
Nähere Informationen findet man hier:

Assenhauser Hof - Farchach

Öffnungszeiten: Mittwoch 8:30 Uhr - 12 Uhr, Freitag 14:30 Uhr - 18 Uhr, Samstag 8:30 Uhr - 12 Uhr

Hofcafe, Käserei, Milch, Käse, Topfen und Jogurt aus eigener Hofkäserei. Brot, Speisegetreide, Vollkornmehl  und Gemüse der Saison.

 

 

Bio-Hof Lenz, Zorneding



Fleisch vom Pinzgauer Weiderind, Lamm und Schweinefleisch. Kartoffeln.

Getreide, Eier und regionale Spezialitäten aus ökologischer Landwirtschaft.

Jeden Freitag Bauernmarkt auf dem Hof von 14:00 - 18:00 Uhr mit Gemüse, Fleisch, Brot, Käse, Wein in Bio-Qualität.

Und so ist man immer informiert:

Per Email den News Letter des Hofes beantragen, über die Homepage, registrieren und jeden Monat den Schlachttermin automatisch erhalten.
Die Münchner Einkaufsgemeinschaft fährt in der Regel monatlich zum Hof, zur Abstimmung bitte bei Marlene.Hinterwinkler@t-online.de melden.

 

Bitte online über die Internetseite des Hofes bestellen.

 

 

Biohof Hausberg, Egglham



Wie Städter an ihr eigenes Schwein, Lamm und Rind kommen können:

Tier-Leasing beim Biohof Hausberg in Niederbayern.

Desweiteren: Weidegänse, Lammfelle, Gästezimmer, Brotzeitstation, Klavierunterricht.

Informationen zu den Vetragsbedingungen können direkt beim Hof angefordert werden.

Eine Übersichtstabelle zu den Konditionen für das Turopolje Schwein und das Alpine Steinschaf
bietet eine erste Übersicht sowie sämtliche Adressen - auch zur Weiterverarbeitung - .

leasing-info_biohofhausberghof-2017

 

 

 

Imkerei Berg & Blüte, München



Achtung Achtung: Der 2017 Jahrgang ist ausverkauft!!! Leider, leider!!!

Bioland Honig aus verschiedenen Lagen, München und Umland.

Der feine Honig kann über die privaten Einkaufsgemeinschaften der Genussgemeinschaft
bezogen werden oder an diversen Verkaufsstellen in München, siehe Homepage von
Kristin Mansmann.

In der Rubrik "Tipps"/Nutztiere und Pflanzen findet sich ein Artikel von Kristin Mansmann auf dieser Seite.

Bei Interesse an Imker Kursen in München bitte direkt in Kontakt mit Kristin Mansmann treten.

 

Seite 1 von 41234